Diese Webseite verwendet Cookies.
Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung

"Der Weg ist das Ziel I"


Hier direkt bei Amazon.de bestellen!

Kieler Nachrichten Freitag, den 21 Januar 2005
Umland Köpfe Redakteurin Heidi Breer

Asiatische Kampfsportarten und speziell das traditionelle Taekwon-Do sind geeigneter als andere Sportarten, "um gesund zu werden und zu bleiben" - körperlich und mental: Diese Auffassung vertritt der Mediziner Dr. Peter Lumbeck (Foto) aus Raisdorf, der an der Schwentine und in Kiel praktiziert. Der 45-Jährige hat ein Buch geschrieben: “Der Weg ist das Ziel”. Im ersten Teil geht es um den Weg zu Glück und Erfolg durch Zen-Philosophie und Kampfkunst, im zweiten setzt Lumbeck sich mit sportmedizinischen Fragen auseinander wie Sport und Krebs, Sport und Immunsystem. Lumbeck, Vater zweier Töchter, ist "seinem" Sport seit 1979 verbunden - seit er seinen Taekwon-Do-Trainer, den heutigen Großmeister Hans-Ferdinand Hunkel (60) aus Klausdorf kennen lernte, Gründer von Taekwon-Do-Schulen in Hamburg und Kiel; das Buch ist auch eine Hommage an Hunkel. Lumbeck hat den Tang des 1. DAN. Er betreut als Sportmediziner nicht nur Taekwon-Do-Sportler, sondern auch Taucher, Läufer, Fußballer, Radfahrer und Schwimmer.

"Der Weg ist das Ziel - Kampfkunst und neueste Erkenntnisse der Sportmedizin", erschienen im Verlag Books on Demand GmbH, Norderstedt, ISBN 3-8334-1713-7.